Neuer Facebook-Wurm gibt sich als Bildschirmschoner aus

Bild des Benutzers manu
Eingetragen von manu am 25. März 2013 - 10:34

Auf Facebook macht ein neuer Wurm die Runde, berichten die Forscher des IT-Security-Spezialisten CSIS. Hat die Malware einen PC infiziert, dann stiehlt sie die Zugangsdaten des Social-Networking-Nutzers. Anschließend nutzt der Wurm die Freundesliste, um sich als Bildschirmschoner im JPG-Format weiterzuverbreiten.

Die Vatikanische Apostolische Bibliothek wird digital

Bild des Benutzers manu
Eingetragen von manu am 13. März 2013 - 18:27

Zugegeben: Die Digitalisierung einer Bibliothek ist nicht gerade der letzte Schrei; doch wenn es sich um die Vatikanische Apostolische Bibliothek handelt, ist das durchaus etwas Besonderes. Es sollen 40 Millionen digital erfasste Seiten entstehen und schon in der ersten Phase des auf neun Jahre angesetzten Projektes werden 2,8 Petabyte Storage-Kapazität für die Schätze zur Verfügung gestellt.

Tags:

Sicheres Online-Banking: Die Deutschen haben Angst

Bild des Benutzers manu
Eingetragen von manu am 5. Februar 2013 - 11:08

Die Ergebnisse der aktuellen Studie der Fiducia IT AG » Online - Banking Mit Sicherheit! zeigen, dass auch 2012 der PC und der Laptop mit 70 Prozent immer noch die meist genutzten Wege zur Bank sind. Dennoch besuchen 44 Prozent der Onliner häufig eine Geschäftsstelle, um mit ihrem Berater zu sprechen. Die Studie entstand in der Reihe der Initiative - D21- Studien. Durchgeführt hat sie TNS Infratest.

Microsoft veröffentlicht umstrittene LiMux-Studie von HP

Bild des Benutzers manu
Eingetragen von manu am 29. Januar 2013 - 9:41

Der Glaubenskrieg über den Linux-Einsatz in der Münchner Stadtverwaltung geht in die nächste Runde. Microsoft hat nun die Studie veröffentlicht, die belegen soll, dass die Landeshauptstadt über 40 Millionen Euro hätte sparen können, wenn sie bei Windows-Produkten geblieben wäre. Aber wie belastbar ist die Studie?

Datenschützer sieht bei Facebook einen Schutzauftrag für den Staat

Bild des Benutzers manu
Eingetragen von manu am 29. Januar 2013 - 9:35

Der Datenschützer in Rheinland-Pfalz bleibt unerbittlich bei seinem „Rückkanalverbot“ für die Facebook-Seiten der Öffentlichen Verwaltungen. Er sieht die Privatsphäre und die Würde des Menschen bedroht und beruft sich auf einen Schutzauftrag für den Staat. Seine Einstellung hat er vor der Landespressekonferenz bekräftigt.
 

Seiten

Subscribe to Adam Systems RSS